Datenschutz


DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Als ambulante Einrichtung der pädagogischen Arbeit nehmen die systemischen hilfen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Wir verarbeiten diese nur soweit dies erforderlich ist und im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Wir erheben von Besuchern unserer Website nur insoweit personenbezogene Daten, als dies zur Durchführung und Verbesserung unseres Online-Serviceangebotes erforderlich ist. Ausführliche Informationen darüber,

  • welche personenbezogenen Daten wir im Zuge einer direkten Kundenbeziehung erheben,
  • für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage dies geschieht,
  • an welche Empfänger diese Daten weitergeleitet werden,
  • ob eine Übermittlung in ein Drittland erfolgt,
  • nach welchen Kriterien sich die Speicherdauer bemisst und
  • über Ihre Rechte

können Sie unseren ausführlichen Datenschutzhinweisen nach Art. 13 DS-GVO entnehmen, die Sie hier finden.

A. Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website oder den nachfolgenden Hinweisen entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

SL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

  • systemische hilfen - Debera Ireland-Eickmann Südring 7 76829 Landau www.systemische-hilfen.de

gesetzlich vertreten durch

  • Debera Ireland-Eickmann Telefon: 06341 967686 E-Mail: info@systemische-hilfen.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Datenschutzbeauftragter

Gemäß dem "Zweiten Gesetz zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680" (2.DSAnpUG) steht unser Unternehmen aufgrund seiner Unternehmensgröße nicht in der Verpflichtung, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen und zu benennen.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung. Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt. Sie haben als Nutzer die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann automatisch erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies nach maximal neun Wochen nach dem Verlassen unseres Internetauftritts der Fall.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Plugins und Tools

YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Eine Datenübermittlung in die USA darf nach Art. 45 Abs. 1 DS-GVO vorgenommen werden, wenn die EU-Kommission in einem Durchführungsrechtsakt beschließt, dass die USA ein angemessenes Datenschutzniveau aufweist. Gemäß dem Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der Kommission vom 12.07.2016 hat die EU-Kommission festgestellt, dass die USA aufgrund der Abreden zum EU-US Privacy Shield Abkommens ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten. Google befolgt nach deren Angaben die Bedingungen des Privacy Shield Datenschutzprogramm zwischen der Europäischen Union und den USA. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Eine Datenübermittlung in die USA darf nach Art. 45 Abs. 1 DS-GVO vorgenommen werden, wenn die EU-Kommission in einem Durchführungsrechtsakt beschließt, dass die USA ein angemessenes Datenschutzniveau aufweist. Gemäß dem Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der Kommission vom 12.07.2016 hat die EU-Kommission festgestellt, dass die USA aufgrund der Abreden zum EU-US Privacy Shield Abkommens ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten. Google befolgt nach deren Angaben die Bedingungen des Privacy Shield Datenschutzprogramm zwischen der Europäischen Union und den USA. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Eine Datenübermittlung in die USA darf nach Art. 45 Abs. 1 DS-GVO vorgenommen werden, wenn die EU-Kommission in einem Durchführungsrechtsakt beschließt, dass die USA ein angemessenes Datenschutzniveau aufweist. Gemäß dem Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der Kommission vom 12.07.2016 hat die EU-Kommission festgestellt, dass die USA aufgrund der Abreden zum EU-US Privacy Shield Abkommens ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten. Google befolgt nach deren Angaben die Bedingungen des Privacy Shield Datenschutzprogramm zwischen der Europäischen Union und den USA. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

4. Sie haben folgende Rechte

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in Rheinland-Pfalz ist:

  • Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz Postfach 30 40 55020 Mainz

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruch

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung oder Löschung dieser Daten. Ferner können Sie der Verarbeitung widersprechen. Hinsichtlich Ihrer Rechte sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Links auf andere Internetseiten

Soweit wir von unserem Internetangebot auf die Webseiten Dritter verweisen oder verlinken, können wir keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Websites übernehmen. Da wir keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte haben, sollten Sie die jeweils angebotenen Datenschutzerklärungen gesondert prüfen.

B. Für unsere Klienten und Kunden

Als ambulante Einrichtung der pädagogischen Arbeit nehmen die systemischen hilfen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir verarbeiten Ihre uns im Zuge unserer Betreuung überlassenen personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Nach Art. 13 DS-GVO sind wir verpflichtet, Sie zum Zeitpunkt des Beginns unserer Betreuung und der damit verbundenen notwendigen Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten über folgendes zu informieren:

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie seiner gesetzlichen Vertreter:

systemsiche hilfen – Debera Ireland Eickmann
Südring 7
76829 Landau

Alleinvertretungsberechtigte Inhaberin:
Debera Ireland-Eickmann
Südring 7
76829 Landau
E-Mail: info@systemische-hilfen.de
Tel.: 06341 967686
Fax: 06341 967688

2. Allgemeines zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

systemische hilfen verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich soweit dies zur Begründung und Durchführung der Betreuung erforderlich ist. Der Zweck der Zusammenarbeit ist

  • die fachliche, pädagogische Unterstützung des Klienten und/oder der ganzen Familie und/oder
    oder Teilen der Familie des Klienten durch die systemischen hilfen und/oder
  • die Durchführung von systemischen therapeutischen Maßnahmen durch die systemischen hilfen und/oder
  • die Durchführung von Mediationsverfahren durch die systemischen hilfen.

3. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

4. Welche personenbezogenen Daten werden von uns zu welchem Zweck verarbeitet?

a) Bei der Durchführung von pädagogischen Maßnahmen im Auftrag von Jugendämtern

Mit der Übernahme eines Betreuungsverhältnisses im Auftrag eines Jugendamtes sind wir im Rahmen der Durchführung, der Verwaltung, des Berichtswesens und der Abrechnung gegenüber dem zuständigen Jugendamt auf die Erhebung von personenbezogenen Daten angewiesen. Dazu erheben wir folgende Pflichtdaten von Ihnen

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum/Geburtsort
  • Anschrift
  • Kontaktdaten (Telefon, E-Mail, Fax)
  • Nationalität
  • Anschrift von Kindergarten, Schule, Ausbildungsstätte o. Arbeitsplatz
  • Art und Umfang erbrachter Leistungen
  • Ärztlich Diagnosedaten und Gutachten (nach separater Schweigepflichtsentbindung)
  • Medikation (nach separater Schweigepflichtsentbindung)
  • Situationsschilderungen des Lebensalltags zur weiteren pädagogischen Einschätzung
  • Faktensammlung zur besseren pädagogischen Einschätzung
  • Pädagogische Ableitungen und Empfehlungen

Weitergehende Angaben sind freiwillig. Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Mitgliedsdaten im Rahmen der mit den zuständigen Jugendämtern geführten Kommunikation (z. B. E-Mail, Briefe oder Berichte). Die Verarbeitung der aufgeführten personenbezogenen Daten ist für die Erfüllung des Vertrages mit den Jugendämtern oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Rechtsgrundlage hierfür ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

b) Bei der Durchführung von Maßnahme und Leistungen im privaten Auftrag

Bei privat gebuchten Leistungen schließen Sie mit den systemischen hilfen ein Vertragsverhältnis über die Betreuung oder Therapie oder Mediation oder persönliche Unterstützung ab, dessen Inhalt individuell vereinbart wird. Zur Durchführung und Verwaltung dieser Vertragsbeziehung einschließlich des Rechnungsstellung erheben wir daher folgende Pflichtdaten von Ihnen:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Kontaktdaten (Telefon, E-Mail, Fax)
  • Kontodaten (IBAN, BIC)
  • Art und Umfang erbrachter Leistungen

c) Bei der Übernahme von Betreuungsfällen von Jugendämtern

Mit der Übernahme von Betreuungsfällen von Jugendämtern schließt das Jugendamt mit den systemischen hilfen ein Vertragsverhältnis über die Betreuung von Klienten ab. Maßgebliche Bestandteile des Vertrages sind Angaben zum Klienten, die Art der zu erbringenden Leistungen der systemischen hilfen, die Dauer der Beauftragung sowie eine entsprechende Kostenzusage. Im Rahmen des Vertragsschlusses erheben wir für die spätere Kommunikation, Korrespondenz, das Berichtswesen und die Abrechnung personenbezogene Daten des Klienten:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Kontaktdaten (Telefon, E-Mail, Fax)

des Jugendamtes:

  • beauftragendes Jugendamt
  • Vorname und Name des zuständigen Sachbearbeiters
  • Kontaktdaten des zuständigen Sachbearbeiters
  • Adressdaten des Kostenträgers
  • Art der Hilfe gem. SGB VIII / Beauftragung
  • Beginn der Hilfe gem SGB VIII
  • erbrachte Leistungen (Zeiten, Gesprächspartner)

Die Verarbeitung der aufgeführten personenbezogenen Daten ist für die Erfüllung des Vertrages mit den Jugendämtern oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Rechtsgrundlage hierfür ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

d) Betreuungsservice für unsere Klienten und der Jugendämter

Wir wollen Sie als Klient der systemischen hilfen bzw. als beauftragendes Jugendamt bestmöglich betreuen. Dazu kann auch die Kommunikation per E-Mail oder Fax gehören. Hierzu nutzen wir die uns zur Verfügung gestellten Kontaktdaten in Form von Fax oder E-Mail-Adressen. Die Verarbeitung dieser Daten ist für die Erfüllung des Vertrages mit den Jugendämtern oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Rechtsgrundlage hierfür ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

Auf Ihre uns überlassenen personenbezogenen Daten haben die Inhaberin und die berechtigten Mitarbeitern der systemischen hilfen Zugriff. Sämtliche berechtigten Mitarbeiter/innen der systemischen hilfen sind zur Wahrung des Datengeheimnisses belehrt und verpflichtet. Außerdem begrenzen wir durch technische und organisatorische Maßnahmen die Zugriffsmöglichkeiten auf ein Minimum. Zugriff auf Abrechnungsdaten haben ausschließlich die Inhaberin der systemischen hilfen sowie berechtigte Mitarbeiter/innen der Buchhaltung.

Im Rahmen unserer Tätigkeit sind auch wir auf die Hilfe externer IT-Dienstleister zur Wahrung und Pflege der IT-Infrastruktur angewiesen. Auch sie sind zur Verschwiegenheit und zur Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet.

Im Rahmen des Berichtswesens gegenüber dem zuständigen Jugendamt haben auch die dort berechtigten Mitarbeiter/innen auf die zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtung verarbeiteten personenbezogenen Daten Zugriff.

Eine weitere Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nicht ohne Ihre Zustimmung.

6. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:

Die individuelle Betreuung durch die systemischen hilfen ist in aller Regel zeitlich begrenzt. Eine Speicherung personenbezogener Daten erfolgt im Rahmen dieser zeitlichen Begrenzung und darüber hinaus. Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Hier orientieren wir uns an den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Nach §§ 147 Abs. 3 AO und § 257 Abs. 4 HGB sind empfangene Handels- und Geschäftsbriefe und sonstige zur Besteuerung relevante Unterlagen 6 Jahre aufzubewahren. Buchungsbelege wie Rechnung 10 Jahre. Die Aufbewahrungsfrist beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem die Daten erhoben wurden. Soweit gesetzlich keine weitere Aufbewahrung vorgeschrieben ist, werden Ihre Daten mit Wegfall des Zwecks, für den sie gespeichert wurden, gelöscht. Ein Maßgebliches Kriterium stellen hier die Regelungen der Verjährung nach §§ 195 BGB dar. Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt regelmäßig 3 Jahre und beginnt mit Schluss des Kalenderjahres, in welchem der Anspruch entstanden ist. Ein Einzelfällen kann die Verjährung bis zu 30 Jahren betragen (§ 197 Abs. 1 BGB).

7. Welche Rechte habe ich als Betroffener bezüglich meiner personenbezogenen Daten?

Sie haben das Recht Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten und ggf. deren Berichtigung zu verlangen. Außerdem können Sie die Verarbeitung einschränken, dieser widersprechen oder die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ferner besteht ein Recht zur Datenübertragbarkeit. Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer erteilten Einwilligung beruht, können Sie diese jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt. Darüber hinaus haben Sie das Recht sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Postfach 30
40 55020 Mainz

8. Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen:

Ihre der Verarbeitung zugrunde liegenden personenbezogenen Daten werden ausschließlich von Ihnen erhoben, sofern sie nicht durch ein beauftragendes Jugendamt übermittelt werden.